Gemeinschaftsfinanzierung für Cleanup LA

Der nächste Eintrag

Marina Del Rey, LA. Die Kampagne Zweiter Stadtstandort in 100 Städten bis 2050

Eigenfinanzierung und ein strategisches Geschäftsmodell mit Unternehmenssponsoring werden verwendet, um LA zu säubern und eine aktive und engagierte Gemeinschaft aufzubauen, in der zunächst 3 bis 5 Vollzeitstellen vor Ort geschaffen und über 54 Tonnen Plastikverschmutzung entfernt werden sollen LA Wasserstraßen und daran gehindert, in unsere Ozeane einzudringen.

Marina Del Rey in Los Angeles wurde als erster von 3 geplanten Standorten in der Region LA als zweite Stadt nach Sydney, Australien, ausgewählt. Port of LA und Long Beach sind die nächsten geplanten Standorte nach dem erfolgreichen Einsatz von Marina Del Rey im Juli 2022.

Im Juli 2020 kündigte das weltweit führende Clean-Tech-Startup Seabin™ einen mutigen Plan an, um das Problem des Plastikmülls im Meer anzugehen und 100 Städte bis 2050 zu säubern, beginnend in Sydney, Australien, unter Verwendung der 5 Säulen von

    • Daten und Zahlen
    • Prävention
    • Unterricht & Bildung
    • Community
    • Aufräumen

„Ich freue mich sehr, unsere zweite Stadt in LA zu eröffnen und Marina Del Rey als unseren ersten Standort zu haben, gefolgt von Port of LA und Long Beach. Ich habe 3 Wochen damit verbracht, die Community zu treffen, mich um Stellen im Zusammenhang mit dem Stadtpiloten zu bewerben und mit Unternehmen zu sprechen, die das Seabin x LA-Programm unterstützen möchten, und alle sind einfach voller Positivität und Enthusiasmus, diese einfachen, aber praktischen Lösungen nach LA kommen zu sehen.“ sagt Pete Ceglinski, CEO & Co-Gründer von Seabin

Das Stadtpilotprojekt Marina Del Rey – LA wird über die Laufzeit von 5 Jahren bis zu 3 Vollzeitstellen schaffen, und die Reinigungserwartungen werden auf schätzungsweise 54 Tonnen Mikroplastik, Kunststofffasern und andere Gegenstände gesetzt, die über den Zeitraum von 3 Jahren aufgefangen werden .

„Unsere Marina-Community setzt sich seit langem für sauberere Wasserwege ein und führte nach jedem Sturmereignis, das wir hatten, Säuberungsaktionen mit Pool-Skimmer-Netzen durch. Als die Seabin-Technologie verfügbar wurde, gehörten wir zu den Early Adopters und installierten 2019 drei Einheiten in unserem Yachthafen. Wir haben einen erheblichen Unterschied in unserer Wasserqualität festgestellt, das Bewusstsein der Gemeinschaft geweckt und großartige Gespräche über Einwegkunststoffe geführt. Wir freuen uns sehr, der zweite Stadtstandort in der weltweit ersten 100-Städte-bis-2050-Kampagne zu sein.“  Sagt Bryan Plante, Marina Manager im Marina Harbor Anchorage

Das Ziel der Kampagne „100 Städte bis 2050“ ist es, jede Stadt an den Zielen für nachhaltige Entwicklung auszurichten, die von der Umweltorganisation der Vereinten Nationen festgelegt wurden, mit Schwerpunkt auf SDG 14.1 – Leben unter Wasser.

„Die größte Herausforderung, der wir gegenüberstehen, ist nicht die Reinigung “, sagt Pete Ceglinski, CEO und Mitbegründer von Seabin, „Sein menschliches Verhalten. Was den Krieg gegen Plastik in unseren Ozeanen wirklich gewinnen wird, ist, wenn wir an Land den Wasserhahn für die Plastikverschmutzung abdrehen, während wir immer noch aufräumen.“

Das Team von Seabin arbeitet proaktiv an Beziehungen auf Gemeinde-, Forschungs-, Unternehmens- und Regierungsebene, um das Problem sowohl im Wasser als auch am Boden in LA anzugehen

„Die Arbeit von Seabin bietet wertvolle Einblicke in Themen, die für eine sauberere Küste von LA relevant sind. Braid Theory freut sich, den technisch fortschrittlichen Überwachungs- und Analyseansatz des Unternehmens zu unterstützen und die datengesteuerte Entscheidungsfindung in der Region zu unterstützen.“  Ann Carpenter, CEO von Braid Theory, einer Impact Accelerator-Einheit mit Sitz in Port of LA auf dem AltaSea-Gelände, die auch Meeresinnovationen und neue Technologien unterstützt.

Seabin wird Teil von LA sein, das sich selbst finanziert, und hat geschätzte 150 US-Dollar an zugesagten Sponsorengeldern für das LA-Stadtpilotprojekt, während wir weiterhin eine „Corporate Dollar Matching“-Strategie fördern, in der Hoffnung, ein Ziel von 500 US-Dollar zu erreichen.

Seabin nutzte diese Gemeinschaftsfinanzierungsstrategie in Sydney, Australien, was bedeutete, dass das dynamische und dennoch stiefelstarke Start-up sofort mit den Aufräumarbeiten beginnen konnte, während sie parallel daran arbeiteten, in späteren Phasen Unterstützung von Kommunal-, Landes- und Bundesregierung zu erhalten.

Um die Säuberung von LA zu unterstützen, senden Sie bitte eine E-Mail an contact@seabinproject.com