Menschen, Macht, Veränderung!

Der nächste Eintrag
Elisha Bell Seabin Freiwillige und Mahi Paquette COO der Seabin Foundation

"Kann eine Person wirklich etwas bewirken?"

Wetten, dass sie können ...! Mit 7.8 Milliarden Menschen, die heute gemeinsam die Erde teilen, besteht kein Zweifel daran, dass ein Welleneffekt von Menschen, die ihren Alltag erledigen, auf der ganzen Welt zu spüren sein wird. Durch unsere Jobs, täglichen Routinen, sozialen Interaktionen und Online-Präsenz können und können alle Aktionen Auswirkungen haben.

Kleine positive Änderungen an der täglichen Routine können viel bewirken… Jeder von uns schafft individuell das Kollektiv.

Elisha Bell spendet großzügig ihre Zeit an den Seabin Foundation Pollution Index

Elisha Bell spendet großzügig ihre Zeit, um einen Beitrag zur Pollution Index-Datenbank zu leisten.

Stellen Sie sich vor, wie Ihr Alltag beeinflusst wird. Ratschläge deiner Eltern; Gespräche mit deinen Freunden; Unterricht bei Ihren Lehrern; und die Interaktionen in Ihrem Büro. Der Einfluss, den andere auf uns haben, und vor allem unser Einfluss auf andere, kann ein mächtiges Werkzeug sein, das positive Veränderungen bewirken kann.

Einer der drei in Newport Marina QLD installierten Seabins

Einer der drei in Newport Marina, QLD, Australien, installierten Seabins

Führung inspiriert Veränderung

Das Seabin-Projekt ist bestrebt, führend bei inspirierenden Veränderungen zu sein und letztendlich durch seine Technologie- und Community-Bildungsprogramme direkte, positive Auswirkungen auf das Leben und die Umwelt im Meer zu erzielen.

Wir legen großen Wert auf Bildung, die Schulgruppen, Unternehmen und Gemeinden gleichermaßen einbezieht. Die Seabin Foundation, der NGO-Zweig des Seabin-Projekts, kombiniert MINT-Lernen, Forschung, Wissenschaft, Bildung und Engagement in der Gemeinde, um Gemeinden zu inspirieren und zu erziehen, Teil der Lösung zu sein.

Die Seabin-Technologie ins Wasser zu bringen, wird oft durch eine kollektive Reaktion initiiert - eine Gemeinschaft mit dem Wunsch, positive Veränderungen herbeizuführen, die meistens von einer Person initiiert wird, die die Qualität unserer Ozeane verbessern möchte.

Möglicherweise haben Sie unsere Seabins in Ihrem örtlichen Yachthafen online in Aktion gesehen und auf der ganzen Welt gearbeitet. Eine große Mehrheit davon sind Community finanziert und Community getrieben… von Leuten wie dir!

Elisha Bell Seabin Freiwillige und Mahi Paquette COO der Seabin Foundation

Elisha Bell, freiwillige Mitarbeiterin von Seabin und Mahi Paquette, COO der Seabin Foundation.

So können Sie sich engagieren und Teil der Bewegung sein!

1. Senden Sie eine E-Mail! Bitten Sie Ihren Gemeinderat, Abgeordneten oder Vertreter vor Ort, die Finanzierung von Seabins für sauberere Ozeane in Betracht zu ziehen.

2. Holen Sie sich einen Kaffee. Bringen Sie den Barista dazu, mit Ihnen zu sprechen Becher "Seabin Project" Das nächste Mal bist du in deinem örtlichen Café. Inspirierende Gespräche können zu inspirierenden Veränderungen führen. Lokale Unternehmen können zusammenarbeiten, um eine Community Seabin zu finanzieren.

3. Sag Nein zu Plastik! Wenden Sie sich an große Unternehmen, die zu Plastikmüll beitragen, um das Sponsoring von Seabins in Ihrer Gemeinde in Betracht zu ziehen.

4. Wirf eine Party! Organisieren Sie eine Crowdfunding-Kampagne, die die Community wirklich vereint und unsere kollektive Liebe zum Meer feiert!

5. FUN-Raiser! Lokale Sportrennen, Wettkämpfe, Veranstaltungen und Schulkarnevale sind großartige Gelegenheiten, um Taschengeld oder Tuckshop-Wechselgeld beizutragen - "Ein bisschen reicht weit", heißt es!

6. Ernst werden… Gemeinschaftszuschüsse sind von der Regierung erhältlich. Beantragen Sie diese und lassen Sie einen Seabin hübsch in Ihrem örtlichen Yachthafen sitzen. Alles was Sie tun müssen, ist zu fragen!

„Wir können jedem helfen, der Seabins in seine Region bringen möchte. Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf, damit wir Ihre Fragen beantworten und unser Crowdfunding-Kit bereitstellen können. “ - Mahi Paquette, COO der Seabin Foundation.


Geschrieben von Elisha Bell