Rudern über den Pazifik: eine Mission der Ocean Sheroes

Der nächste Eintrag
Ocean Sheroes Fundraising für Seabin Project

Im Juni 2021 nannten sich die vier Frauen die Ozean Sheroes wird am Great Pacific Rowing Race teilnehmen, einer 2,700 Kilometer langen Reihe von San Francisco, Kalifornien, nach Waikiki, Hawaii. Diese massiven Bemühungen werden von einer Spendenaktion für die Seabin Foundation begleitet.

Aufbau eines Netzwerks von Veränderern

„Es geht um so viel mehr als nur um das Rudern eines Ozeans. Wir sind hier, um ein Netzwerk von Veränderern aufzubauen, die positive Auswirkungen auf Menschen und Planeten haben. Und wir wollen 60,000 Pfund (110,000 AU $) für unsere ausgewählte Wohltätigkeitsorganisation The Seabin Project sammeln “, sagt Sheroes Captain Perusha.

„Gemeinsam wollen wir als Gemeinschaft Veränderungen in den täglichen Verhaltensweisen und Gewohnheiten bewirken, so klein sie auch sein mögen, um gemeinsam unser Zuhause - die Welt - für zukünftige Generationen zu erhalten“, sagt sie.

Bekannt als eines der härtesten Langstreckenrennen der Welt, haben nur 60 Personen (22 Teams) jemals die Reihe zwischen dem US-amerikanischen Festland und Hawaii absolviert. Bisher haben über 4000 Menschen den Mount Everest bestiegen, 1604 haben am Südpol überwintert und 566 Menschen waren im Weltraum.

Perusha und ihre Teamkollegen Bella, Lily und Mary wollen den aktuellen Frauen-Vier-Weltrekord von 50 Tagen, 8 Stunden und 14 Minuten brechen, der 2014 aufgestellt wurde.

Die Gesichter hinter der Ocean Sheroes Fundraising-Kampagne

Kampagne zur Aufklärung, Motivation und Inspiration anderer

„Wir sind vier abenteuerlustige Frauen, die unsere Kampagne als Plattform nutzen möchten, um andere zu erziehen, zu motivieren und zu inspirieren. Wir haben eine Vision von einer Welt, in der Nachhaltigkeit eine zweite Natur ist, in der Menschen miteinander und mit ihrer Umgebung verbunden sind und die durch diese Verbindungen befähigt werden, den Status Quo in Frage zu stellen “, sagt Bella.

Teams aus 2 oder 4 Besatzungsmitgliedern, die alle in identischen Booten antreten, werden von der Startwaffe in San Francisco bis zur Ziellinie in Hawaii vollständig selbstständig und ohne Unterstützung sein.

Ocean Sheroes Boot

Schlafentzug, körperliche und geistige Müdigkeit, Salzgeschwüre, Gewichtsverlust und die Kräfte der Natur werden die Teilnehmer herausfordern, aber Sie können sicher sein, dass die Teams während des gesamten Rennens rund um die Uhr von den Rennleitern überwacht werden.

Ocean Sheroes Rudern von San Francisco nach Hawaii 2700 MeilenPerusha sagt: „Die ersten 10 Tage der Reihe werden anstrengend sein, wenn wir auf See ins Leben gerufen werden. Wir werden mit dem Wetter und den Strömungen kämpfen, um vom amerikanischen Festland wegzukommen, was uns natürlich vom Kurs abbringen will. In dieser Zeit wird es viele Momente des Selbstzweifels geben, insbesondere wenn ich an einer Seekrankheit leide, von der ich weiß, dass sie mich sowohl geistig als auch körperlich auf die Probe stellt. “

Aber um ihre Stimmung aufrecht zu erhalten, hat jeder bereits seine Lieblingsmusik (Disney-Musik, Pharell Williams, Hans Zimmer-Soundtracks) und den leckeren Snack (Oliven, Zitronen, scharfe Sauce und Schokolade) ausgearbeitet.

„Wir sind so stolz auf die Sheroes, die versuchen, während der harten Realität von COVID19 in Großbritannien zu trainieren und die höchste Spendenaktion für das Seabin-Projekt aller Zeiten anstreben! Viel Glück, meine Damen! " sagt COO Mahi Paquette.

Bleiben Sie mit den Ocean Sheroes auf dem Laufenden, indem Sie ihnen auf Instagram folgen.

Vonhttps://greatpacificrace.com/>

 Vonhttps://www.gofundme.com/f/ocean-sheroes-for-the-seabin-project>