Summit to Sea - Byron Bay's erster Ozean- und Naturschutzgipfel

Der nächste Eintrag
Der CEO und Mitbegründer von Seabin, Pete Ceglinski, moderierte den Abend

Summit to Sea, Byron Bay's erster Ozean- und Naturschutzgipfel, fand auf der 4 stattth von April 2019 im Byron Community Theatre. Was als informelles Treffen von Freunden begann, um über Umweltfragen zu sprechen, entwickelte sich schnell zu einem vollwertigen, ausverkauften Ocean Summit.

STS TEASER

SUMMIT OFFICIAL TEASERSound on 😜Der offizielle Teaser des Gipfels ist da! Zu sagen, dass die Veranstaltung ein Erfolg war, ist eine Untertreibung. Wir hatten ein volles Haus, Online-Ticketbetrüger und eine Warteliste, die auf die Straße ging. Ein großes Dankeschön an die erstaunlichen Freiwilligen in der Nacht, ohne die wir dies nicht hätten tun können ihr alle!! Wir werden den Gipfel nächstes Jahr wieder veranstalten und bleiben vorerst gespannt auf die wichtigsten Änderungen an den Rednern, die als nächstes veröffentlicht werden. Nochmals ein großes Dankeschön an die Co-Gastgeber Patagonia für ihr Vertrauen und auch an die Freiwilligen und Redner. Dave Rastovich - Patagonia Kees Jan Boonen - Booking.com Kirstin Scholtz - WildArkJulia Reisser - Minderoo-StiftungKael Hudson - National Geographic Jimmy Perrin - Stein- und Holzbrauerei Julian Mitchell - Life CykelMahi Paquette - Seabin-Stiftung Laura Wells - Laura Wells-Modell Michaela Skovranova - Mischku John Lavarack - NSW UmweltschutzbehördeDan Henry - HP AustraliaRachel Draper - myTOMRA AustraliaXavier Rudd - Xavier Rudd - OfficialJosh Slabb Ein weiterer großer Dank für die Verlosungspreise in der Nacht von @paPatagonia YETI Stein- und Holzbrauerei HP Australia und mehr. Auch an Yamii The Larder Byron Bay Sipp Instant Cape Produktionen Elliotkirkwoodphotography Luke Bennett Jess Leitmanis HolzankerAlle Einnahmen aus der Nacht gingen in Richtung Ozean Nachteile Ervation… # Wiederverwendung #Grün #Wissenschaft # Nachhaltigkeit #Ozean #Wasser #Umwelt #Klimawechsel #Recycle #PlasticPollution #Saveourocean #GlobalGoals #Parisagreement #oceanplastic #Mikrofaser #Ocean #Oceankonservierung

Geschrieben von Das Seabin-Projekt am Montag 15 April 2019

 

Der Schwerpunkt des Gipfels lag auf der Präsentation von „Was wir tun - nicht was wir tun sollten.“

Der CEO und Mitbegründer von Seabin, Pete Ceglinski, moderierte den Abend

Die Kraft des positiven Wandels demonstrieren

Das Byron Theatre war komplett ausverkauft, und die Leute standen auf der Straße in der Hoffnung, von Nicht-Shows des Ticketinhabers Zutritt zur Veranstaltung zu erhalten! Dank der unglaublichen Sponsoren, Mitarbeiter, Freiwilligen und Teilnehmer wurden über 3,000 US-Dollar für die Aktivitäten der Seabin Foundation gesammelt.

Gastgeber des Gipfels war die Seabin Foundation in Zusammenarbeit mit Patagonia Australien, Summit to Sea beleuchtete Bemühungen zum Schutz der Industrie. Es zeigte die Macht von Einzelpersonen, Gemeinschaften und Organisationen, positive Veränderungen beim Schutz unseres gemeinsamen Planeten vorzunehmen.

Dave Rastovich, professioneller Surfer und Naturschützer, präsentiert Everyday Activism

Dave Rastovich, professioneller Surfer und Naturschützer, präsentiert Everyday Activism.

Von der Neuerfindung des Produkts zur Nachhaltigkeit - Schaffung eines globalen Wandels

Summit to Sea bot XNUMX Redner im TEDx-Format, Live-Musik, Abendessen und großzügig gespendete Tombola-Artikel. Der Abend begann mit einem herzerwärmenden Welcome to Country von Delta Kay, der australischen Art, den traditionellen Eigentümern des Landes Respekt zu zollen. Es folgte eine Einführung von Pete Ceglinski, CEO und Mitbegründer von Seabin, und eine Rede von Mahi Paquette, COO von Seabin, über die Entwicklung der Seabin Foundation. Pete war begeistert Gastgeber des Gipfels und brachte die verschiedenen Redner auf die Bühne.

Redner der Umweltschutzbehörde von New South Wales, national GeographicPatagonien Booking.com, HP, Laura Wells und verschiedene andere Organisationen tauschten den ganzen Abend über Erkenntnisse aus.

Zu den Themen gehörten die Neuerfindung von Produkten für eine Kreislaufwirtschaft, nachhaltiger Tourismus und das Erzählen von Geschichten als Instrument zur Schaffung eines globalen Wandels. Einzelne Aktivisten und lokale Gemeindehelden beleuchten auch die Kraft alltäglichen Aktivismus und gemeinschaftsorientierter nachhaltiger Entwicklung.

Auf dem Summit to Sea fühlten sich die Zuschauer positiv und inspiriert, Veränderungen herbeizuführen

Auf dem Summit to Sea fühlten sich die Zuschauer positiv und inspiriert, Veränderungen zu bewirken.

Bekämpfung von Meeresmüll und Meeresverschmutzung

Mehrere Redner von Umweltschutzorganisationen präsentierten Kampagnen zur Bekämpfung von Müll und Meeresverschmutzung. Mahi Paquette präsentierte die präventiven und reaktiven Lösungen, die Seabin auch zur Bekämpfung von Meeresmüll einsetzt. Der australische Singer-Songwriter Xavier Rudd sprach ein herzerwärmendes akustisches Lied und eine Rede über das Zusammenwachsen zum Wohle der Allgemeinheit.

Summit to Sea hat sich ganzheitlich mit der ökologischen Krise befasst und ein Netzwerk für einen positiven Weg nach vorne geschaffen. Die Stärke der Gemeinschaft leuchtete als Leuchtfeuer für eine helle Ära, in der Mensch und Natur harmonisch existieren.

Inmitten von Reden wurde von Luke Bennett Livemusik gespielt und für Kaffee und Abendessen gesorgt. Byron Bay Olive Company gespendete Oliven und Tapenaden, Die Speisekammer . Yami mit köstlichem vegetarischem Essen gesorgt, und SIPP Sofort köstlichen Kokosnusskaffee zur Verfügung gestellt. Besonderer Dank geht auch an Die Bibliothek von Sachen Mullumbimby . Leben Cykel.

Luke Bennett spielt während des Abendessens Live-Musik

Luke Bennett spielt während des Abendessens Live-Musik.

Das Seabin Foundation ist jedem Redner, Sponsor, Freiwilligen und Teilnehmer so dankbar, dass er dieses Treffen für positive Veränderungen mitgestaltet hat.

Dank großzügiger Sponsoren wurden auch Gewinnspiele versteigert.

  • HP hat einen Laptop gespendet.
  • Ein Koffer aus Upcycling-Kunststoff aus dem Meer wurde von National Geographic geschenkt.
  • YETI einen großen Kühler und wiederverwendbare Kaffeetassen und Wasserflaschen zur Verfügung gestellt.
  • Lokale Brauerei, Stein & Holz gespendetes Bier, Waren und eine Brauereiführung.
  • Patagonia spendete Geschenkgutscheine und Bücher und
  • Seabin lieferte einige Waren aus dem Projekt.

The 4th Der April war eine Nacht, in der die Gemeinschaft zusammenkam, um sich solidarisch für die Gesundheit unseres gemeinsamen Zuhauses einzusetzen.

Ein besonderer Dank geht an Patagonia für die Finanzierung des Veranstaltungsorts und an Booking.com für die Unterstützung bei der Deckung der Veranstaltungskosten. Summit to Sea wird jährlich in Byron Bay als Forum für positive Erhaltungsbemühungen fortgesetzt. Seabin hofft, mit Ihnen zusammenzuarbeiten oder Sie nächstes Jahr im Publikum zu sehen!

Hunde willkommen!

Hunde willkommen!

Videobearbeitungen aus der Nacht werden voraussichtlich Mitte des Jahres online im Internet veröffentlicht Social-Media-Kanäle von Seabin Project.

Der talentierte Meeresfotograf Elliot Kirkwood spendete sein Stück „Liquid Silk“ als neues Logo der Seabin Foundation. Er hielt auch berührende Momente vom Abend durch seine Linse fest, die unten abgebildet ist.

Vielen Dank an folgende Referenten:

  • Dan Henry, Marketingleiter Südpazifik bei HP, sprach über die Neuerfindung von Produkten für eine Kreislaufwirtschaft.
  • Kees Jan Boonen, Leiter für öffentliche Angelegenheiten im asiatisch-pazifischen Raum bei Booking.com, stellte ein Geschäftsmodell für nachhaltiges Reisen vor.
  • Kael Hudson, Director of Partnerships bei National Geographic, und Michaela Skovranova, Filmemacherin und Regisseurin bei Mishku, betonten beide die Bedeutung des emotionalen Geschichtenerzählens für den globalen Wandel.
  • Mahi Paquette, COO der Seabin Foundation, stellte vor, wie die Seabin Foundation ins Leben gerufen wurde. Sie stellte die präventiven und reaktiven Lösungen vor, die von der Organisation verwendet werden, und erläuterte, wie Technologie nicht die wahre Lösung ist.
  • John Lavarack, Projektleiter bei der NSW EPA, und Julia Reisser, Meereswissenschaftlerin bei der Minderoo Foundation, beleuchteten beide Aspekte der Lösung der Meeresverschmutzungskrise.
  • Der australische Singer-Songwriter Xavier Rudd hat ein bewegendes akustisches Lied und eine Rede über die Vereinigung zum Wohle der Allgemeinheit geteilt.
  • Laura Wells, Meeresforscherin und Model, bot eine unterhaltsame und dynamische Präsentation, die uns alle daran erinnerte, positiv über die Art und Weise zu sein, wie wir mit anderen über Umweltgewohnheiten sprechen.
  • Julian Mitchell, CEO und Mitbegründer von Life Cykel, beeindruckte alle mit den vielen Möglichkeiten, wie Myzel und Pilze dazu beitragen können, Plastik zu reduzieren und unserem Leben viele weitere Vorteile zu verleihen.
  • Kirstin Scholtz, die im Auftrag von WildArk eine beeindruckende Organisation präsentierte, die darauf abzielt, das Gleichgewicht der Artenvielfalt an den wildesten Orten wiederherzustellen.
  • Rachel Draper von TOMRA erklärte, wie die Rücknahmeautomaten (Reverse Vending Machines, RVM) tatsächlich funktionieren und wie viele Kunststoff- und Glasbehälter sie dank der Beteiligung der Öffentlichkeit recyceln.
  • Dave Rastovitch, Botschafter für Patagonien.
  • James Perrin, Nachhaltigkeitsmanager bei Stone and Wood Brewery Co., erläuterte die Methoden des Unternehmens, um seinen Werten und vielem mehr treu zu bleiben.
  • Josh Slabb, CEO von Banaam, erklärte auf persönliche Weise, wie wichtig die Verbindung zum Land ist und was er tut, um auf dieses Ziel für alle hinzuarbeiten.