Yamaha startet Programm für nachhaltige Wasserwege und gibt wichtige Partnerschaft mit dem Clean-Tech-Start-up Seabin™ . bekannt  

Der nächste Eintrag

Yamaha Motor Australia freut sich, die Einführung von Yamaha Rightwaters bekannt zu geben, einer Initiative, die auf Yamahas Engagement für ökologische Nachhaltigkeit und den Schutz unserer Wasserstraßen und Ozeane aufbaut. 

Die ursprünglich von Yamaha in den USA entwickelte Initiative Yamaha Rightwaters setzt sich für Umweltschutz ein und unterstützt den Schutz, das Management und die Wiederherstellung von Meereslebensräumen durch Bildung, wissenschaftliche Forschung und Partnerschaften, um ein gesundes Meeresökosystem für kommende Generationen zu gewährleisten. 

Jason Harris, General Manager der Marine Division bei Yamaha Motor Australia, sagte: „Bei Yamaha haben wir eine Leidenschaft für den Bootssport und eine Leidenschaft für die langfristige Nachhaltigkeit unserer Wasserstraßen.“ 

„Wir haben das Glück, einige der unberührtesten und vielfältigsten Meeresumwelten der Welt zu haben, aber wir wissen, dass wir dies niemals als selbstverständlich betrachten können.“ 

„Da unsere Bevölkerung weiter wächst, wächst auch der Druck, den die Urbanisierung auf unsere lokalen Meeresökosysteme ausübt, durch erhöhten Verbrauch, Abfallerzeugung und Nutzung unserer Wasserwege.“ 

„Indem wir innerhalb unserer Marke Yamaha Rightwaters arbeiten, ist es unser Ziel, Programme zu implementieren, die auf sinnvolle Weise zum Schutz und zur Erhaltung unserer Wasserstraßen beitragen, nicht nur für die aktuelle Generation, sondern auch für die nachfolgenden Generationen.“  

„Wir freuen uns, unsere erste große Partnerschaft im Rahmen des Yamaha Rightwaters-Programms bekannt zu geben, indem wir Seabin™ als Hauptsponsor der weltweit ersten Kampagne „100 Smarter Cities for Cleaner Oceans“ in Sydney, Australien, unterstützen“, sagte Jason.  

Seabin™ ist ein in Australien gegründetes Clean-Tech-Start-up, das eine innovative Ocean Health Data Platform entwickelt hat, die die Entfernung und Datenkatalogisierung von Kunststoffen und anderen Meeresabfällen aus Wasserstraßen umfasst. Die kritischen Datensätze, die aus den Sammlungen der Seabin-Einheiten zusammengestellt wurden, werden von globalen Behörden wie dem Umweltprogramm der Vereinten Nationen (UNEP) anerkannt, um positive politische Entscheidungen und Verhaltensänderungen zu erleichtern, zu unterstützen und umzusetzen.  

Seabin™ hat sich zum Ziel gesetzt, bis 100 in 2050 Städten einsatzbereit zu sein, und startete letztes Jahr seinen ersten City Pilot in Sydney, der mehr als 16 Tonnen Meeresmüll aus Sydneys Wasserstraßen sammelt und über 3 Milliarden Liter Wasser filtert. Die Unterstützung von Yamaha wird dazu beitragen, diese Wirkung zu verdoppeln, indem eine zusätzliche Route im Rahmen des Sydney Smart City-Programms von Seabin hinzugefügt wird. 

Pete Ceglinski, CEO und Mitbegründer von Seabin Project, sagte: „Wir freuen uns sehr, Yamaha Motor Australia als wichtigen australischen Partner für das #100-Städte-Programm von Seabin an Bord zu haben befasst sich sowohl mit der Reinigung im Wasser als auch mit Verhaltensänderungen an Land. Kurzum, wir drehen den Wasserhahn zu und räumen gleichzeitig die Sauerei auf.“ 

„Die Unterstützung von Yamaha wird es uns ermöglichen, weitere 16 Seabins an strategischen Standorten im Hafen von Sydney hinzuzufügen, unsere Sammelkapazitäten zu verdoppeln, unsere digitale Datenplattform zu optimieren und unsere Bildungs- und Gemeinschaftsinitiativen zu verstärken.“  

Fallon White, Head of Global Partnerships bei Seabin™, sagte: „Wir freuen uns, diese bedeutende Partnerschaft mit Yamaha Motor Australia einzugehen, während sie ihr erfolgreiches, von den USA initiiertes Rightwaters-Programm in Australien einführen. Die Partnerschaft wird alle Facetten der Aktivitäten von Seabin unterstützen, einschließlich der Sammlung von Meeresmüll, Datenanalyse, gemeinschaftlichem Engagement und Bildung; unsere Mission für sauberere Ozeane weiter zu unterstützen und unser Ziel von 100 Städten bis 2050 zu erreichen.“ 

Weitere Informationen zum Seabin-Projekt und zu Yamaha Rightwaters finden Sie unter Yamaha-motor.com.au. 

Um auf den Sydney City Pilot Impact Report des Seabin-Projekts zuzugreifen, klicken Sie bitte auf  hier. 

Um diese Medienmitteilung auf der Yamaha-Website zu finden, klicken Sie hier.